Mitgliederanmeldung
Verein  Verein  |  Vorstand  |  Aktuelles  |  Infos & Service 

Was ist der Österreichische Aero Club?

Der Österreichische Aero Club (ÖAeC) ist der österreichische Fachverband für den gesamten Flugsport der nichtgewerblichen Allgemeinen Luftfahrt und ist auch als Zivilluftfahrtbehörde tätig. Er ist der Interessenvertreter aller Flugsportler für die Sektionen:
  • Motor- und Segelflug
  • Hänge- und Paragleiten
  • Modellflug
  • Fallschirmspringen
  • Ultraleicht
  • Amateurbau
  • Helikopter
  • Ballonfahren

und als solcher Mitglied der "Federation Aeronautique Internationale" (F.A.I.). Er ist eine unpolitischer, nicht auf Gewinn berechneter, gemein-nütziger Verein auf demokratischer Grundlage.

Er vertritt die Allgemeine Luftfahrt, den Flugsport und seine Mitglieder in sportlicher, technischer, wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Hinsicht gegenüber dem Bundesministerium, dem Bundeskanzleramt Gruppe Sport, der Austro Control GmbH. und sonstigen Behörden und Stellen.

Die Existenz des Flugsports zu sichern und die Erhaltung des freien Luftraumes für die allgemeine Luftfahrt ist dabei unser vorderstes Ziel.
Dazu müssen wir mit gemeinsamer Stimme sprechen. Ihre Mitgliedschaft stärkt unseren Einfluß
 

Gründe für jeden Flugsportler Mitglied zu sein
 

Neben der Sportlizenz,einer Zusatzversicherung und dem Abo von Fachzeitschriften bietet der AeroClub weitere maßgebliche Vorteile für alle Flugsportler in Österreich.

Sportlich

  • Der AeroClub gewährleistet die Abhaltung der nationalen Meisterschaften, sowie die Kaderbildung für internationale Wettbewerbe.
  • Der AeroClub gewährleistet die Vergabe öffentlicher Gelder (BSO/BMöLuS) an die Aktiven im Flugsport.
  • Der AeroClub unterstützt mit Förderungsprogrammen den Nachwuchs und bietet Trainer, so wie regelmäßig Trainingslager in den meisten Sektionen.

Finanziell

  • Der AeroClub spart allen österreichischen Flugsportlern Geld durch: Übernahme von Behördentätigkeit, wie Luftfahrzeugregister, Flugschülerausweis und Sportluftfahrtlizenzen – Ausstellung zu Selbstkosten weit unter den Behördentarifen.
  • Übernahme der Bauprüfungen und der Technik in einigen Sparten (Halbierung der Aufwände gegen die früheren Behördenkosten)
  • Unterstützung des Schulbetriebes durch Übernahme, bzw. teilweiser Übernahme der An- und Abfluggebühren für Schulflüge auf internationalen Flughäfen.

Politisch

  • Der AeroClub ist angesehener Verhandlungspartner von Behörden und Ministerien. Über den Luftfahrtbeirat wird Einfluss auf Veränderungen genommen. Hier werden Flugplätze erhalten, Lufträume gesichert und generell die Interessen unseres Sportes gesichert.

Gerade für diese Tätigkeiten benötigt der AeroClub jedes Mitglied. Je mehr Mitglieder der AeroClub hat, desto stärker ist sein Einfluss und sein Gewicht in der öffentlichen Diskussion. Darum sollte es für jeden Flugsportler selbstverständlich sein vom ersten Tag der eigenen Flugkarriere auch Mitglied des ÖAeC zu sein.
 

Arbeitsaufgaben des Österr. Aero Clubs
 
  • Die Herausgabe von Fachzeitschriften und sonstigen Publikationen.
  • Die Organisation, Beschickung und Durchführung von nationalen und internationalen flugsportlichen Veranstaltungen, insbesondere von Weltmeisterschaften, internationalen und nationalen Meisterschaften.
  • Die Förderung der theoretischen, technischen und fliegerischen Schulung und Weiterbildung der Mitglieder. Die Veranstaltung von Lehrgängen und Vorträgen.
  • Die Beschaffung und Sammlung von finanziellen Mitteln, Material und Geräten und deren Bereitstellung sowie Verteilung an die Mitglieder zur gleichmäßigen Weiterentwicklung und Förderung aller in den Sektionen des ÖAeC betriebenen Flugsparten.
  • Die Vertretung der österreichischen Interessen im Weltluftverband (FAI - Federation Aeronautique Internationale) für alle Sparten der Sportluftfahrt und die Vertretung Österreich bei Europe Air Sports.
Aero Club als Behörde
 
  • Die Neuausstellungen, Erweiterungen und Verlängerungen der Zivililuftfahrerscheine für Ballonfahrer, Fallschirmspringer, Segelflieger und Sonderpiloten.
  • Die Bearbeitung des Luftfahrtregister für Segelflugzeuge und Ballone, Ultraleichtflugzeuge und Motorisierte Hänge- und Pargleiter
  • Die Technik für Fallschirm, Segelflug, Hänge- und Paragleiten
  • Die Schulbewilligungen für Fallschirm, Hänge-, Paragleiten und Ballonfahren.
  • Nachprüfungen für Segelflugzeuge , Motorsegler, Ultraleicht-Flugzeuge, Fallschirmen, Hänge- und Paragleiter
Mitgliedschaft beim Östereichischen Aero Club
 

Die Anmeldung zum Österreichischen Aero Club kann über einen ÖAeC - Flugsportverein, einen Landesverband oder als Direktmitglied erfolgen.

Die ÖAeC Mitgliedschaft schließt eine Kollektiv-Unfallversicherung und eine Modell-Haftpflichtversicherung mit ein. Außerdem stehen etliche zusätzliche Versicherungsangebote zur Verfügung.

Sechsmal jährlich erhält jedes ÖAeC - Mitglied unser Magazin "Sky Revue". Jedes Modellflug-Mitglied erhält zusätzlich die Modell-flugzeitung "prop“.

Als österreichischer Staatsbürger bekommen Sie mit der Mitgliedschaft zudem die F.A.I.-Sportlizenz. Sie berechtigt zur Teilnahme an nationalen und internationalen Wettbewerben im In- und Ausland, zum Erwerb von Leistungsabzeichen und für Rekordversuche.
 

Wie hoch ist der Mitgliedsbeitrag?
 

Der ÖAeC-Beitrag beträgt 2017 für Direktmitglieder € 62,- (aliquot für Neuanmeldung ab Sept. - Dez. € 31,-).

Für Mitglieder über einen Flugsportverein oder Landesverband € 52,- (aliquot für Neuanmeldung ab Sept. - Dez. € 25,-).

Jugendliche Mitglieder über einen Flugsportverein oder Landesverband bis zum 19. Lebensjahr € 9,-.

+ dem Landesverbandsbeitrag (Bundesländer verschieden zwischen € 0,- und € 10,-; Oberösterreich € 10,-).

Bei der erstmalige Erfassung wird eine Anmeldegebühr von € 5,- verrechnet.

 

Wie melde ich mich an?

 

Die Anmeldung erfolgt mittels ÖAeC-Anmeldeblatt. Eine Mitgliedschaft kann als ÖAeC-Direktmitglied, über einen Landesverband oder über einen ÖAeC-Flugsportverein erfolgen.
 

home - www.aeroclub.at

© 2007 Modellfliegerclub - Neufelden | Kontakt | Impressum | Sitemap